Was haben wir bei der diesjährigen 72-Stunden-Aktion gemacht?

Bei der 72-Stunden-Aktion vom 23. bis zum 26. Mai 2019 haben wir der Paul Weyers Grundschule in Dülken geholfen. Wir haben zusammen mit allen Stufen und der Leiterrunde zwei schöne Hochbeete für Kräuter und Wildblumen angelegt. Ausserdem wurden durch uns die Pfeiler eines Vordaches und Spielfelder auf dem Schulhof verschönert - schaut aber mal selber.


Jetzt gehts los
Endlich gehtś los!!!


Blumenbeet 1

Blumenbeet 2

Blumenbeet 3
Nachdem die Pflanzsteine so schön angeordnet waren mussten wir nur noch Mutterboden einfüllen, dazu packten alle mit Schaufeln, Schubkarre und auch schonmal mit nackten Füßen an. Am Ende konnten sogar schon einige Pflanzen eingesetzt werden. Hoffentlich gießen die Schüler der Paul Weyers Schule auch schön regelmäßig!

Was war da noch gleich mit dem Vordach?

Vordach
Das Vordach nachdem wir dort gestrichen haben.

 

Säule2
Bei der Arbeit :-)
Affen steigen
Wer malt denn da???
Säule 1
Ist doch klar, denn alle haben unterschrieben!!!!
Säule2

DPSG Stamm Dülken

Pause

Am Ende eines langen Tages

Nachdem wir am Freitag schon sehr viel geschafft hatten gab es am AMG leckere gegrillte Würstchen mit selbstgemachten Salaten. Mmmmmh! Ebenfalls super war die Verpflegung am Samstagabend an der Herz Jesu Kirche. Vielen Dank dafür!!!

Die Spielfelder:

Am nächsten Tag, nachdem wir nun endlich auch die notwendige Farbe zur Verfügung hatten konnte es auch mit den alten Spielfeldern auf dem Schulhof wetergehen. Wir haben zum Teil die alten Konturen wieder aufgefrischt und auch neue Ideen eingebracht. Bilder sagen aber mehr als tausen Worte.

Säule2
Schön bunt!
Affen steigen
Tolle Schnecke!
Säule 1
Die Spiele im Überblick
Säule2
Der Klassiker!

Was für eine tolle Aktion, nachdem alles fertig war, konnten wir natürlich sehr stolz auf uns sein und haben uns gefreut, dass wir der Paul Weyers Schule helfen konnten.


Gruppe1
Die Wölflinge vor ihrem Werk.
Gruppe2
Müde aber stolz!