Friedenslichts Aussendung 2018

Seit über zwanzig Jahren beteiligen sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder an der Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“. Das Friedenslicht wird in Wien von Pfadfinderinnen und Pfadfindern der vier weltweit anerkannten Verbände, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und des Verbandes der Deutschen Altpfadfindergilden (VDAPG) abgeholt. Jeweils am 3. Advent, werden sie das Friedenslicht auf über 30 Bahnhöfen an Pfadfinderinnen und Pfadfinder übergeben, die es weiter in die Orte tragen. Die Verteilung des Lichtes ist vor Ort häufig mit Aktionen, Gottesdiensten und Aussendefeiern verbunden. „Frieden braucht Vielfalt – zusammen für eine tolerante Gesellschaft“. So lautet das Motto der diesjährigen Aktion Friedenslicht. Damit ermutigen wir „alle Menschen guten Willens“ sich für den Frieden und eine tolerante Gesellschaft einzusetzen. Das Friedenslicht ist ein großes und positives Symbol und genießt eine gute Medienresonanz. Es bietet euch eine tolle Chance, Pfadfinden und euer Engagement dafür in der Öffentlichkeit bekannt (er) zu machen. Die Verteilung des Friedenslichtes wird bundesweit mit den Pfadfindern verbunden. Auch das ist ein Anlass für Gruppen, die bisher noch nichts mit dem Friedenslicht zu tun hatten, es in ihre Gemeinden zu bringen und zu verteilen.

Verteilung des Friedenslichtes

Für den Bezirk Grenzland, dem der Stamm Dülken angehört, hat dieses Jahr der Stamm St. Sebastian Lobberich das Friedenslich in Aachen abgeholt. In einer feierlichen Aussendungsmesse am Dienstag, den 18. Dezember in der alten Kirche wurde das Licht dann weiterverteilt. Auch wir Dülkener haben uns daran beteiligt und haben eine kleine Abordnung geschickt. Unter besonderer Sorgfalt wurde das Licht bis zur Samstagsabendmesse bewahrt und dort in einem von uns gestalteten Gottesdienst in unserer Gemeinde verteilt. Besonders feierlich wurde es, als unsere Wölflinge unter dem Altar das Pfadfinderlied "Flinke Hände, flinke Füße" sangen. Für beide Aussendungen gab es jeweils ein Abzeichen, welches sich die Kinder an die Kluft nähen durften.




Wir haben gebastelt

In den Gruppenstunden vor der Aussendungsmesse haben die Kinder fleißig gebastelt. Es wurden Weihnachtssterne und Grußkarten liebevoll erstellt, welche am Nachmittag vor der Aussendungsmesse im Seniorenhaus St. Cornelius an die Bewohner verschenkt wurden. Ebenfalls wurde gesungen und das Friedenslicht weitergegeben.




Ein toller Tag

Verteilung des Friedenslichtes in Etappen

Ablaufplan der Friedenslicht Aussendung.

  • 15:30h Treffen vor dem Seniorenhaus
  • gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern
  • Übergabe des Friedenslichtes
  • Vorlesen einer Geschichte
  • Verteilung der Geschenke
  • Kurze Stärkung vor Ort
  • 16:30h Kakaotrinken im Truppheim
  • 18:00h Präparieren der Verkaufskerzen
  • 18:30h Beginn der Aussendungsmesse






Jedes Jahr ein neues Motto: >>Frieden braucht Vielfalt<<

   



Kurzer Video Clip zum Friedenslicht